Diese 8 essentiellen Übungen solltet ihr täglich ausführen nur 5-10 Minuten

Bei diesen Übungen (4 Kräftigungs- und 4 Dehnübungen) geht es nicht darum muskulöser zu werden, sondern um euer Wohlbefinden und eure Körperhaltung zu verbessern.

Also eure Overall Fitness. Es sind sozusagen Antiübungen gegen euren gewohnten Schlappmacher Alltag. Ihr benötigt höchstens 5-10 Minuten dafür und könnt sie überall ausführen. Ja (in vielen Fällen) auch auf der Arbeit.

Ich habe schon oft darüber geschrieben, dass zu viel Sitzen eure Körperhaltung schädigt und euch langfristig Schmerzen verursachen kann/wird. Also ist Prävention gefragt, denn wieso sollt ihr warten bis das Ganze erst eintrifft? Beginnt heute schon damit, so müsst ihr in Zukunft nicht schon etwas beschädigtes reparieren.

Notiz: Ich gehe davon aus, dass ihr bereits wisst um welche Übungen es sich handelt, daher werden kaum Bilder eingebettet.

4 Kräftigungsübungen:

  1. Glute Bridges

Übungen

2. Reverse Fly (Hilfsmittel Widerstandsband)

3. Crunches

4. Nackenroller

4 Dehn- und Mobilityübungen:

  1. Hüftstretch

2. Brustmuskel dehnen

3. Unteren Rücken ausrollen (mit einem Foamroller)

4. Nacken ausrollen (Foamroller)

Bei diesen Übungen geht es nicht um Maximalkraft oder desgleichen. Hier reicht es kontrollierte und langsame Wiederholungen zu jeweils 1-3 Sätzen auszuführen. Sie eignen sich ideal für eine Zwischeneinheit und sind am Besten im hohen Wiederholungsbereich (15-30) zu empfehlen.

Ich spiele gerne damit und versuche täglich mehr Wiederholungen zu schaffen. Dieses Miniworkout ist auch nicht sehr belastend und hindert euch nicht an eurem eigentlichen Training. Es dient mehr als Warm-up bzw. als Muskelaktivierung. Muskeln die im Laufe des Tages gerne mal „in Vergessenheit geraten“ und dabei die nötige Aufmerksamkeit erhalten. Im Schnelldurchlauf kriegt ihr das Ganze sogar locker während der Arbeit hin.

Ziel ist es einen ausbalancierten und schmerzfreien Körper zu bauen. Mit diesen Präventivübungen bearbeitet man die gängigsten Probleme (Hüfte, Schulter und Nackenbereich) und bahnt so den Weg für eine bessere Gymperformance. Sprich mehr Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Langlebigkeit. Jeder Aspekt, den ein Sportler verbessern möchte.

Da in meinen Augen das Training bis in das hohe Alter ein Privileg ist, sollte vor allem Hobbysportlern der Punkt Langlebigkeit im Fokus stehen. Daher sollten speziell solche Übungen im Vordergrund stehen.

Befreit euch von den Schmerzen, achtet auf eine gute Körperhaltung, seid stark, seid sexy, denn:

„Ihr seid niemals stark genug!“