Kostenloser Trainingsplan für Zuhause

Ob Lockdown, Shutdown, Quarantäne oder geschlossene Gyms, das Jahr 2020 führt seine Fulminanz im nächsten Jahr fort. Die Impfung ist zwar schon abzusehen, das Ende des Trubels leider noch nicht. Und bevor alle in der klischeehaft „nostradamischen“ Verfettung enden, helfe ich mit mehreren Trainingsplänen für Zuhause aus.

In dieser heiklen Zeit ist es wichtig sich gegenseitig zu helfen (über die Ferne natürlich) und ja nicht den Verstand zu verlieren. Eines der besten Methoden um sich geistig fit zu halten ist, sich auch körperlich fit zu halten. Sprich mit Sport. Da wir bis auf die Eier (sinnbildlich) ausgezogen wurden, müssen wir kreativ sein und ein Ausweg aus dieser Misere finden.

An vielen Orten wurden Spielplätze und Parks geschlossen, da der Winter die wenig verbliebenen Sportmöglichkeiten nimmt, bleibt uns nur das Home Workout. Und das darf nicht unterschätzt werden!

Trainingsplan für Zuhause

Kettlebell Swings zählen auch im Gym zu den Must-Do Übungen!

Ein guter Trainingsplan für zuhause ermöglicht denselben Muskelaufbau wie auch im Fitnessstudio. Also keinen Grund zur Aufgabe. Die Fitness Enthusiasten können/sollen ihren Zielen weiterhin nachgehen. Sonst führt unsere „Gymlose Fauhleit“ zu einem Jahr ohne Training. Eine gesundheitliche Katastrophe!

Ich habe bereits im 1. Lockdown eine Blogreihe an Heimtraining #1 #2 #3 veröffentlicht und führe das Ganze hiermit fort. Schließlich kann es in der jetzigen Zeit nicht genug Methoden und Möglichkeiten geben. Neben diesen Posts/Videos stelle ich euch auch im Shop kostenlose Trainingspläne zur Verfügung.

Genug von der Eigenvermarktung. Nun stelle ich euch einen weiteren effektiven Trainingsplan für Zuhause vor. Dieses mal konzentriere ich mich auf eine weiteres Ganzkörpertraining mit dem Eigengewicht. (Heute versorge ich euch mit paar Fremdvideos, entschuldigt meine Faulheit.)

1.Krabbeln – Für Brust, Schultern und Hüftbeuger

2. Incline Liegestütze – für die Brust

3. Bodenrudern – für den Rücken

4. Side Plank – Für Bauchmuskeln und Schultern

5. Seitliche Ausfallschritte

Ein Ganzkörper Training, das nichts weiter benötigt, als euren eigenen Körper. Fitnessausrüstung lässt vielleicht mehr Spielraum und Übungen zu, jedoch ist es in keiner Weise besser. Es ist nicht nur für Personal Trainer wichtig, viele Übungen zu kennen. In Fällen wie diesen (gemeint ist die weltweite Pandemie), kann es nicht genug Übungsvariationen geben.

Für gewöhnlich reichen eine Handvoll Übungen aus, doch bei den meisten Tritt nach gewisser Zeit Langeweile und Motivationsmangel auf. Sobald dies auftritt, ist es an der Zeit euer großes Arsenal auszupacken und die Übungen auszuwechseln. Euer Trainingsplan für Zuhause darf ein Mix aus allem beinhalten und sollte nicht wie die 4 Wände limitiert werden.

Es existieren unendliche Trainingsangebote wie Gymondo oder Freeletics auf dem Markt. Am besten probiert ihr einige aus und wählt den, der euch am meisten Spaß bringt. Am Ende des Tages verfolgen alle dasselbe Ziel. Sie wollen euch fit machen und Spaß am Sport bringen. Habt ihr das einmal erreicht, stoppt euch niemand mehr von eurem Fitnessziel.

Neben dem eigentlichen Sport spreche ich immer über Spaziergänge. Geht zwei mal am Tag für a 30 Minuten spazieren. So komplementiert ihr euer Training und trägt zusätzlich was für eure Gesundheit bei. Gesundheit beginnt/endet nicht mit einzelnen Trainingseinheiten, sondern mit dem großen Ganzen.

Das wäre Ernährung und Bewegung. Wobei Bewegung in zwei Kategorien unterteilt werden muss. Intensive- und leichte Bewegung (verdeutlichen werde ich es in einem zukünftigen Beitrag), also sportliche und und nicht sportlichen Aktivitäten. Erfüllt euer „Soll“ von mindestens 3 Trainingsstunden die Woche, wobei nicht sportliche Aktivitäten wie Spaziergänge mehrmals täglich ausgeführt werden sollen/müssen.

Überlasst eure Gesundheit nicht dem Zufall. Stärkt euren Geist und euren Körper während dieser schwierigen Zeit. Eignet euch positive Gedanken und einen sexy Körper an. Mehr habt ihr schließlich nicht zu tun. Eure Ausreden ziehen also nicht mehr 😉

Der Trainingsplan für Zuhause ist nur eine Stütze. Der eigentliche Plan muss im Kopf stattfinden. Schwenkt um, verbessert eure Gesundheit und denkt daran: Trainingsplan für zuhause Trainingsplan für zuhause Trainingsplan für zuhause Trainingsplan für zuhause

„Ihr seid niemals stark genug!“